KTM 1090 Adventure

Meine zweite KTM nach der  690er Duke. Moderates Gewicht, 125 PS, überschaubare Elektrik und ein akzeptabler Preis. 

Hauptständer, Steckdose, Navihalter, RMS-Koffersatz, Kühlerschutz, Sturzbügel, Jungbluth-Sitzbank. 

M.E. der einzig passende Tankrucksack in der Größe: S&W Motech EVO GS mit Tankring

Die KTM in den Pyrenäen 2019

 

RMS-Koffer, schmäler als der Lenker (83 cm), Toplader, beste Schweisskunst.

 

 

 

 

 

 

Die Jungbluth-Sitzbank.

1,5 cm höher

 

 

 

 

 

 

 

Die Sturzbügel sind von Heed, m.E. mit dem besten Preis-Leistungsverhältnis.